Gutshof Weilmünster

Die Reitanlage Inmitten der grünen Landschaft des Taunus zwischen einem romantischen Bachlauf, grünen Wiesen und endlosen Wäldern gelegen, befindet sich der Gutshof Weilmünster.

Erbaut zum Ende des 19. Jahrhunderts besticht das Anwesen durch eine einzigartige historische Architektur.

Mit der Umnutzung des denkmalgeschützten Gutshofs in ein Feriendomizil mit Reitanlage wird ein umwelt- und landschaftsschonendes Vorhaben umgesetzt. Es entsteht keine zusätzliche Flächenversiegelung, vielmehr fügt sich das Projekt in die seit 120 Jahren bestehenden naturräumlichen Gegebenheiten ein.

Das kulturhistorisch bedeutsame Ensemble drohte aufgrund des langen Leerstandes zu verfallen. Mit der neuen Nutzung bleibt die historische Architektur nahezu unverändert erhalten. Für den Besucher entsteht so ein Bild, das einen Gutsbetrieb wie vor 100 Jahren hautnah erlebbar macht.

Bedingt durch die im Umfeld gewachsenen Strukturen bietet die Örtlichkeit eine sehr gute Infrastruktur auch über den ÖPNV. Der einst bewusst gewählte Standort im Zusammenhang mit dem angrenzenden Sanatorium mit seinem großzügigen Parkgelände, von Wald eingerahmt und an einem romantischen Bachlauf gelegen, bietet innerhalb der Region ein weit überdurchschnittliches naturräumliches Potential, das mit der Umsetzung des Vorhabens ohne nennenswerte Eingriffe nachhaltig genutzt werden kann.

Stall 1

weitere Infos